Skip to main content
01. März 2018

Michael Howanietz neuer Bezirksvorsteher Stellvertreter

Michael Howanietz neuer Bezirksvorsteher Stellvertreter

Michael Howanietz neuer Bezirksvorsteher Stellvertreter

Das freiheitliche Urgestein Herbert Grausam legte mit 21. Februar 2018 sein Amt als Bezirksvorsteher Stellvertreter der Brigittenau zurück. Als Nachfolger wählte die Bezirksvertretung Brigittenau Bezirksrat Michael Howanietz. Der in der Brigittenau aufgewachsene Mandatar ist seit 2010 als Bezirksrat tätig, zwei Jahre davon auch als Klubobmann der Bezirks-FPÖ.

„Ich sehe dieser neuen Aufgabe mit besonderer Freude entgegen“, betont Howanietz. Die letzten Jahre hätten bewiesen, dass die Bezirksvertretung sehr engagiert im Interesse der Bevölkerung tätig sei und ideologisches Hickhack nicht im Vordergrund stünde. „Die Brigittenau ist ein besonders dicht besiedelter Bezirk. Ich werde deshalb, neben vielen anderen Themenbereichen, mein Augenmerk weiterhin auf die Umweltpolitik legen, die stets ein Arbeitsschwerpunkt war. Und die eine konsequente Vertretung braucht, weil sie vom urbanen Selbstverständnis häufig recht stiefmütterlich behandelt wird.“

Schließlich seien unverbaute Bereiche und Parkanlagen nicht nur Naherholungsbereiche für den Menschen, sondern auch Rückzugsorte für viele im Bezirk lebende Tierarten. Gerade in städtischen Lebensräumen sei es für viele Menschen eine Wohltat die Frühlingslieder der Vögel und das sommerliche Summen der Bienen hören zu können.

„Die Zustimmung der anderen Fraktionen zeigt mir, dass meine und unsere Arbeit im Bezirk geschätzt wird. Wir werden weiterhin den ´Brigittenauer Stil´ beibehalten, das heißt konstruktive Zusammenarbeit über mögliche Streitpunkte stellen, lebhaft diskutieren, unseren Idealen treu bleiben, dabei aber stets das bestmögliche Ergebnis für die Bezirksbevölkerung im Auge haben.“

„Unserem Mentor und Freund Herbert Grausam wünsche ich für die Zukunft das Allerbeste“, so Howanietz abschließend. „Als Ratgeber wird er uns ja gottlob auch in Zukunft erhalten bleiben.“

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.