Skip to main content
21. Jänner 2020

FP-Kohlbauer ad Umgestaltung der Gumpendorfer Straße: Grüne veröffentlichen Ergebnis bereits vor geplanter Bürgerbeteiligung

Wien (OTS) - „Wie das Ergebnis der von SPÖ-Bezirksvorsteher Rumelhart geplanten Bürgerbeteiligung zur Neugestaltung der Gumpendorfer Straße aussehen wird, haben uns heute die Grünen präsentiert“, beschreibt der geschäftsführende Bezirksparteiobmann der FPÖ-Mariahilf, LAbg. Leo Kohlbauer, die heutige Pressekonferenz der Bezirks-Grünen. In dieser wurden Ergebnisse präsentiert, noch bevor der Termin für eine Bürgerbefragung überhaupt festgelegt wurde. „Rot-Grün scheint es mit der Mitsprache der Bezirksbürger auch diesmal nicht so ganz ernst zu meinen“, erinnert Kohlbauer in diesem Zusammenhang an die vergangen grünen Forderungen zur Umgestaltung der Otto-Bauer-Gasse, der Mittelgasse oder des Naschmarkt-Radwegw, welchen eine Schein-Bürgerbeteiligung gefolgt ist, bei denen der SPÖ-Bezirksvorsteher den Anrainern die Grünen-Ideen zu Parkplatzraub und Autofahrerhass „aufs Aug´ gedrückt“ hat.

Auch die geplante Umgestaltung der Gumpendorfer Straße scheint dasselbe Schicksal zu ereilen. „Anrainer dürften auch diesmal nicht die Möglichkeit der Mitsprache bekommen. Die Umgestaltung samt Parkplatzraub ist beschlossene Sache. In puncto Demokratieverständnis haben SPÖ-Bezirksvorsteher Rumelhart und die Bezirks-Grünen eindeutig Nachhilfebedarf“, so Kohlbauer abschließend. (Schluss)

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.